H. Schida: Bereits erschienen

Hier wurden Texte von
Helmut Schida
bereits veröffentlicht:

zurück

 

 
Mai 2016:

Das erste Chapbook von mir ist heuer erschienen:

Es trägt den Titel "GAME OVER".

 
 
Bestellung beim:
Verlag: rodney@undergroundpress.de
Autor: helmut@schida.at
 
Verlag im Internet: www.undergroundpress.de
Autor im Internet:   www.schida.at
 

Und das schreiben Menschen, die die Manuskripte des Autors gelesen haben:

 

Wolfgang Wallner, Dichter und Musiker:

Helmut Schida, auch der Wiener Charles Bukowski genannt, ist ein Multitalent. Neben seiner besonderen Prosa und Lyrik ist er auch noch ein toller Fotograf und Maler.
Wie alle seine Bücher ist dieses ein Erlebnis! Überraschend, aber natürlich auch besonders liebenswert. Hier gibt es kurze, griffige Prosa und Lyrik zum besonderen Preis! Empfehlenswert!

 

Walter Kiesenhofer, Lyriker:

Ein deutsches Lifestyle-Magazin stelle unlängst meinen Freund Helmut Schida als "Donau-Bukowski" von Wien vor und würdigte vpr allem sein literarisches Werk und sein Talent als malender Künstler. Die Beschreibung gipfelte in der Feststellung: SCHIDA IST KULT! Und das kann ich nur unterstreichen, wenn ich den gelungenen Web-Auftritt des begeisterten Autodidakten und Bukowski-Verehrers auf mich wirken lasse. Es ist ein ganzes Universum, das sich unter der Adresse "www.schida.at" auftut.

 

Anneliese Wipperling, Redakteurin:

Helmut Schida ist tatsächlich ein außergewöhnlicher Mensch. Ich bewundere seine Freundlichkeit, das völlige Fehlen von Futterneid und seinen verantwortungsbewussten Einsatz für das Wohl der Vielen. Wie schafft er es nur, so nett zu sein und trotzdem die üblichen Schleimer und Kitscher aus seiner Literaturkneipe hinauszukomplimentieren?
Es lohnt sich wirklich, diesen Autor zu lesen!


 

Markus Prem, Mineraloge:

Helmut Schida ist für mich der bessere Bukowski, weil wir ihn in seiner Muttersprache lesen dürfen, ohne vorher durch die Übersetzermangel gedreht worden zu sein. Alles sehr ursprünglich. In seinen Texten schlummern Weisheit und Lebenserfahrung. Stets gepaart mit einem guten Schuss Ironie und dem nötigen Augenzwinkern. Beides Dinge, die das Leben ein bisschen erträglicher machen. Höchste Zeit, dass sich ein Verlag seines umfangreichen Werkes annimmt. Der Mann ist über siebzig und nebenbei ein großartiger Maler und Fotograf!

 
August 2013:

Ein paar Texte von mir sind heuer im folgenden Buch erschienen:

 
 

Zwischendurch ein Zitat von Charles Bukowski:

So viele Menschen gehen an ihrem Ehrgeiz und ihrer erworbenen Intelligenz zugrunde, an ihrem Bankkonto, ihren Reserven und ihren klugen Krediten. Wenn es einen Rat fürs Leben gibt, dann den:

Bemüht euch nicht. Lasst es auf euch zukommen: Frauen, Hunde, den Tod und das Schaffen.


 

 

Winzige Leseprobe, denn es geht ja auch irgendwie ums Geld, oder?

Wer mehr lesen möchte, muss das verdammte Buch kaufen!
 

 

 

********************************

Mein neuestes Buch - "Kein gutes Jahr" - ist bei AMAZON erhältlich - um etwas mehr als 1 €!  HIER klicken und kaufen! So billig wird es nie mehr wieder!

****************************************

 

 

 
 

 
 
 

 
 


 

Dazu kommen zahlreiche Veröffentlichungen auf den verschiedensten Plattformen im Internet. Hier nur einige sehenswerte Beispiele.
 

Veröffentlichungen In "Abenteuer-Literatur" unter "Guy Funsero":

>>>   http://www.abenteuer-literatur.de/

 

Veröffentlichungen bei "BookRix" unter dem Pseudonym "Guy Fun":

ACHTUNG!
Die BookRix-Page wird eben umgebaut und wird erst später wieder erreichbar sein!
ACHTUNG!

 
 
 
Und das schreiben Menschen, die die Manuskripte des Autors gelesen haben:

Wolfgang Wallner, Dichter und Musiker:

Helmut Schida, auch der Wiener Charles Bukowski genannt, ist ein Multitalent. Neben seiner besonderen Prosa und Lyrik ist er auch noch ein toller Fotograf und Maler.
Wie alle seine Bücher ist dieses ein Erlebnis! Überraschend, aber natürlich auch besonders liebenswert. Hier gibt es kurze, griffige Prosa und Lyrik zum besonderen Preis! Empfehlenswert!

 

Walter Kiesenhofer, Lyriker:

Ein deutsches Lifestyle-Magazin stelle unlängst meinen Freund Helmut Schida als "Donau-Bukowski" von Wien vor und würdigte vpr allem sein literarisches Werk und sein Talent als malender Künstler. Die Beschreibung gipfelte in der Feststellung: SCHIDA IST KULT! Und das kann ich nur unterstreichen, wenn ich den gelungenen Web-Auftritt des begeisterten Autodidakten und Bukowski-Verehrers auf mich wirken lasse. Es ist ein ganzes Universum, das sich unter der Adresse "www.schida.at" auftut.

 

Anneliese Wipperling, Redakteurin:

Helmut Schida ist tatsächlich ein außergewöhnlicher Mensch. Ich bewundere seine Freundlichkeit, das völlige Fehlen von Futterneid und seinen verantwortungsbewussten Einsatz für das Wohl der Vielen.
Wie schafft er es nur, so nett zu sein und trotzdem die üblichen Schleimer und Kitscher aus seiner Literaturkneipe hinauszukomplimentieren?
Es lohnt sich wirklich, diesen Autor zu lesen!


 

Markus Prem, Geologe:

Helmut Schida ist für mich der bessere Bukowski, weil wir ihn in seiner Muttersprache lesen dürfen, ohne vorher durch die Übersetzermangel gedreht worden zu sein. Alles sehr ursprünglich. In seinen Texten schlummern Weisheit und Lebenserfahrung, stets gepaart mit einem guten Schuss Ironie und dem nötigen Augenzwinkern, die das Leben ein bisschen erträglicher machen. Höchste Zeit, dass sich ein Verlag seines umfangreichen Werkes annimmt. Der Mann ist über 70 und nebenbei ein großartiger Maler!

 

zurück